Dr. Paul Wolff & Tritschler
  Dr. Paul Wolff
 
"


Paul Wolff wurde am 19.02.1887 in Mülhausen / Oberelsaß geboren. Eine hölzerne Plattenkamera machte den damals Zwölfjährigen zum begeisternden Fotografen. Nach seiner Schulzeit studierte er Medizin und promovierte. Als Assistenzarzt wurde Dr. Paul Wolff 1914 zum Kriegsdienst einberufen und kehrte 1918 ins nunmehr französische Elsaß-Lothringen zurück. Ausgewiesen aus seinem geliebten Straßburg ging er 1920 nach Frankfurt am Main. Hier ließ er sich zuerst als Filmoperateur für Industriefilme und später als Fotograf nieder. 1926 erhielt Dr. Wolff, anlässlich der internationalen Fotoausstellung in Frankfurt/M, die von der Firma Ernst Leitz in Wetzlar entwickelte Leica. „Das Schicksal spielte sie mir in die Hände, und damit begann für mich ein bedeutungsvoller Abschnitt meines persönlichen und beruflichen Lebens“. 1927 suchte Dr. Wolff den idealen Mitarbeiter und fand ihn in seinem späteren Geschäftspartner Alfred Tritschler. Durch die Zusammenarbeit mit de Firma Leitz und Oskar Barnack hat Dr. Wolff maßgeblich am Siegeszug der Leica mitgearbeitet. Nicht zu unrecht ist er der „Pionier der Kleinbildkamera“. Mit seinen zahlreichen Buchveröffentlichungen in den 30er und 40er Jahren wurde er weit über die Grenzen hinaus bekannt. Er ist unter den Fotografen seiner Zeit der Meister der dynamischen Fotografie. Dr. Paul Wolff starb am 10. April 1951 in Frankfurt m Main.

 


ein Bild

 
  Heute waren schon 14 Besucher (27 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=